Startseite
    Ratten
    Allgemein
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
   Rattenforum
   Queenie's Galerie
   Willst du auch Ratten?
   Brettspielwelt
   ariadnes Blog
   Knuddelgiraffe
   Armin
   Olli
   Kathrin
   Carinzil's Blog



http://myblog.de/fellnasen

Gratis bloggen bei
myblog.de





Zuwachs und Tierheimbesuche

Gestern habe ich noch 2 von Catis Vermittlungsböcken abgeholt. Ein Albino und ein Husky. Beide sind etwa genauso alt wie meine drei Jungs und aus dem gleichen Notfall.

Im Moment gewöhnen sie sich im Integrationskäfig ein und nächste Woche fange ich mit der Integration an. Drückt mir die Daumen, dass es entspannt und reibungslos abläuft

Was die Namen angeht bin ich mir noch nicht ganz so sicher, den Husky habe ich schon (Benjamin) Franklin getauft, über den Namen für den Bino muss ich nochmal nachdenken.

Franklin ist sehr neugierig und nimmt auch schon Leckerlis aus meiner Hand, findet hochnehmen aber noch ziemlich uncool. Wenn er dann erstmal auf meinem Arm sitzt oder der Schulter ist es wieder halbwegs okay *g* Der Bino ist noch etwas skeptischer, findet meinen Finger eindeutig spannender zum reinbeissen als das dargebotene Leckerli, hochnehmen findet er auch nicht toll (*quietsch*), aber auch er ist ruhig, sobald man ihn dann abgesetzt hat.

Fotos folgen, sobald die Jungs sich ein wenig eingewöhnt haben, ansonsten gibt es seit vorgestern neue Fotos von Cook, Erik und Columbus in meiner Galerie (Link auf der linken Seite).

Gestern waren wir mit Cati noch in zwei Tierheimen um nach dem Rattenbestand dort zu schauen, es ist erstaunlich, was für Unterschiede es zwischen Tierheimen geben kann.

Im ersten sitzen 16 Tiere (14 Böcke und 2 Weibchen (Mama und Baby)), zum Teil in Aqua-/Terrarien. 4 der Böcke im einen Käfig waren völlig vermilbt und einer von denen hatte einen unbehandelten Schiefkopf Die meisten der Böcke sitzen schon über ein Jahr in dem Tierheim, leider gibt es dort nur wenig Anfragen für Ratten, dabei waren soo schöne Tiere dabei, u.A. 3 wunderhübsche dicke agouti self Böcke (vermutlich HaWis) und 4 ganz niedliche zarte Baby-Böckchen.

Im zweiten Tierheim sitzen seit letzten Freitag 5 hübsche, neugierige Albino-Weibchen in einer großen, sauberen Voliere und ein mindestens genauso hübscher Albino-Bock in einem großen Gehege. Alle sehen gut aus, sind offenbar schon kurz nach dem Aussetzen (was gibt es nur für Menschen ) gefunden worden, sodass die Hoffnung besteht, dass nicht alle 5 Weibchen vom Bock gedeckt wurden. Der Leiter des Tierheims hat auf unser Bitten auch sofort das Laufrad aus dem Käfig des Bocks entfernt, wie er sagt, haben sie dort nicht viel Erfahrung mit Ratten, weil sie selten welche reinbekommen und noch seltener Anfragen für welche haben.

Ich drücke jedenfalls allen Vermittlungsnasen ein schönes Zuhause, insbesondere den "Langzeitinsassen".

So viel von mir für heute

Queenie

Queenie am 24.1.07 12:35


Werbung


Ich hasse die Deutsche Bahn!!

Jetzt ist es entgültig beschlossen, Bissingheim liegt am Arsch der Welt. Vorher konnte ich ja mit der nicht grade häufigen, aber dennoch wenigestens schnellen Anbindung an den Duisburger Hbf leben. Immerhin tagsüber fuhr der Pendel alle halbe Stunde in 8 Minuten zum Hbf.

Die Anschlüsse waren zwar manchmal nicht so prickelnd, aber wenigstens musste ich "nur" eine halbe Stunde warten, wenn ich einen verpasst habe.

Aber die Deutsche Bahn möchte, dass Bissingheim vom Rest der Welt weggeschlossen wird. So scheint es mir jedenfalls. Ab 10.12.2007 verkehrt der RB37 auf der Strecke Duisburg Hbf - Duisburg-Entenfang - Duisburg Hbf nur noch stündlich. Zwischen 5:21 und 23:21h alle Stunde ab Duisburg Hbf und zwischen 5:38 und 23:38 alle Stunde ab Duisburg-Bissingheim zum Hbf.

Klingt ja an sich noch nicht weltbewegend. Ist aber total bekackt für alle Schüler, die länger als 14 Minuten (Ankunft Duisburg Hbf :46h) von dort zu ihrer Schule müssen. Die dürfen dann nämlich demnächst um 6:38 in den Zug steigen, damit sie pünktlich zum Schulbeginn da sind.

Für mich als nach Essen zwangsfusionierte Studentin wird das ganze auch nicht besser. Ich bin ja jetzt schon, wenn ich nur einen Kurs von 90 Minuten habe 4 Stunden von zuhause weg. Mit dem neuen Fahrplan werden dann mal eben 4,5 Stunden draus, denn den Pendel um 21 kriege ich schonmal pauschal nicht, wenn mein Kurs bis :45 geht. Und dann noch ne Stunde am Hbf rumhängen?? Nein Danke!!

Ich werde also ab Dezember entweder mit dem Roller zum Hbf tiggern, wenn das Wetter es zulässt (wie wahrscheinlich ist das im Winter??) oder wahlweise aus allen Kursen um :25 abhauen, damit ich die S-Bahn um 56 kriege in der Hoffnung, dass sie nicht zu viel Verspätung hat oder gleich ganz mit dem Auto zur Uni fahren. Mit dem Auto brauche ich nämlich, wenn die Autobahn nicht zuu voll ist grad mal 25-35 Minuten zur Uni.

Nene ist schon ziemlich zum kotzen alles. Naja... Es lebe die Deutsche Bahn!! *grml* 

Queenie am 16.11.06 23:33


Neuer Käfig

Gleich zwei aufregende Tage hintereinander!

Gestern war Cati zu Besuch, die Lakes und mir unsere Notfelle vermittelt hat. Also quasi die Ex-Mami meiner Jungs. Und sie hat auch was mitgebracht für meine Dicken. Zwei gebrauchte 100er Meeri-Käfige.

Heute habe ich mich dann daran gemacht, die Käfige zu einem zu machen und einzurichten. Zunächst habe ich anhand des Verbindungsstück eingezeichnet, wie groß der Kreis für das Drainagerohr sein muss. Dann hab ich mit einem Stechzirkel den Kreis vorgeritzt, so kann man dem besser folgen als nur einer gemalten Linie. Dann habe ich mit einem Styroporschneider (Achtung, HEIß!) das Loch reingeschnitten.

Nachdem die Kanten abgekühlt sind konnte ich dann die Käfige übereinanderstellen. Ich habe dann das viereckige Verbindungsstück (gehört eigentlich an Trocknerschläuche) durch das Loch geschoben und von unten das Drainagerohr drangeklebt. Oben dann auch noch festgeklebt, damit es sich nicht verdreht.

Zu guter letzt dann noch die Einrichtung. Habe viel aus der Voliere übernommen, damit es nicht zu ungewohnt für die Böcke wird. Nicht nur Häuschen, Hängematte, Ebenen, sondern auch was vom 2 Tage alten Einstreu (geschredderte Zeitung). Dadurch riecht es noch gewohnt und ich hoffe, sie markieren den neuen Käfig nicht zu heftig.

Während der Einrichtung sind alle drei schonmal neugierigerweise in den neuen Käfig reingekrabbelt. Als ich dann fertig war, habe ich alle drei reingesetzt und sie erstmal erkunden lassen. Ganz schön aufregend alles! Columbus hat erstmal alle Ecken abgesucht, ob er nicht irgendwo durchpasst... Ich hoffe, er passt auch wirklich nicht durch! Aber bis jetzt sieht es noch gut aus.

Nach einer halben Stunde etwa hat es sich jetzt etwas beruhigt, Columbus liegt eingerollt im Grasnest und Erik und Cook in den Häusern. Sie haben alle noch ein Extra-Leckerli gekriegt. Scheint also alles gar nicht so schlimm zu sein wie zu Beginn. Auf jeden Fall haben sie jetzt insgesamt 51cm*98cm Lauffläche und insgesamt 91cm Höhe, auf/in der sie sich jetzt austoben können. Die alte Voliere ist nach dem letzten Wachstumsschuss doch etwas klein geworden, sodass sie nicht mal genug Platz hatten, sich gegenseitig zu unterwerfen.

Nochmal ein dickes Dankeschön an Cati, dass sie mir die Käfige gebracht hat und ich hoffe, ihr gefällt das neue Zuhause. Seit sie die Jungs das letzte mal gesehen hat (als ich sie abgeholt habe) sind sie auch schon ganz schön groß geworden. Die drei sind jetzt etwa 5 oder 5,5 Monate alt und haben in den fast 4 Monaten, die sie jetzt bei mir sind ordentlich zugenommen.

Columbus war am Anfang sehr klein und schmächtig, er hat von 60g auf 322g zugenommen.

Cook war etwas größer, er wog zu Beginn 80g und wiegt heute fast 330g.

Erik ist der Größte, hat zwar leider seine hübsche Fawn-Zeichnung komplett verloren (kleines Möchtegern-Albino). Er hat von 66g auf inzwischen stolze 400g zugenommen.

Soo heute ganz schön viel Text von mir, Fotos findet Ihr wie immer in meiner Yahoo!-Galerie.

Liebe Grüße,

Queenie


Queenie am 23.10.06 15:00


Gewichtsentwicklung

Moin, da bin ich wieder.

Urlaub gut überstanden, die Jungs haben es sich unterdessen bei Lakes gut gehen lassen

Hab heute mal wieder eine Statistik erstellt, was meine Jungs so zugenommen haben in den letzten 3 Monaten, seit sie bei mir leben. Sie müssten jetzt etwa 4,5 bis 5 Monate alt sein, sind also noch nicht ausgewachsen.

Bin sehr gespannt, wie groß sie noch werden. Im Laufe des letzten Monats sind sie vor allem am Kopf breiter geworden, so dass man etwa erahnen kann, wie groß sie noch werden. Neue Fotos gibts demnächst, wenn ich dazu gekommen bin sie zu knipsen.

Wen es interessiert, wie sich das Gewicht der kleinen Stinker entwickelt hat, der kann sich dieses Bild anschauen. Aktuelles Gewicht heute morgen (ja ich war fies und hab sie dafür geweckt!):

Columbus 298g, Cook 308g, Erik 372g

Das wars erstmal für heute von mir, bis bald,

Queenie

Queenie am 30.9.06 12:01


Mehr Fotos

Habe heute mal endlich wieder Fotos gemacht seit so ziemlich genau einem Monat. Hab dann gleich auch nochmal mein Album sortiert. Man kann, denke ich, gut sehen, wie groß die Kleinen inzwischen geworden sind. Aber sie sind ja inzwischen schon ca 3 Monate alt!

Columbus, der Kleine wiegt inzwischen stolze 220g. (3,6 mal das Ausgangsgewicht)

Cook, der Panische wiegt 238g. (knapp 3faches Ausgangsgewicht)

Erik, der Dicke bringt ganze 276g auf die Waage. (mehr als das 4fache)

(gewogen heute Mittag im Vergleich zu vor 6 Wochen)

Erik hat inzwischen leider alles von seiner hübschen fawn-husky Zeichnung verloren und könnte sogar als "Möchtegern-Bino" durchgehen. Cooks Zeichnung wird auch heller, ist aber immernoch hellgrau zu sehen, wobei interessant ist, dass er einen rautenförmigen Fleck zwischen den Ohren hat, der immernoch dunkelgrau ist. Columbus entwickelt sich prächtig, wenn man die Fotos von heute mit denen ganz zu Anfang vergleicht, als der Kleine zu mir kam.

Gestern haben sie das erste Mal (dass ich es gesehen habe) in der Hängematte geschlafen zumindest Cook und Columbus. Zudem werden alle drei immer mutiger und erkunden (sind halt alles kleine Entdecker) inzwischen das gesamte Zimmer im Freilauf, wobei unterm Sofa scheinbar sehr beliebt ist. Erfreulicherweise kommen (fast) immer (fast) alle aufs Sofa zurück, wenn ich mit der Leckerchen-Dose (zur Zeit mit Haferkissen) rappel.

Soweit für heute, ich hoffe, euch gefallen die Bilder. Leider lassen sie sich im Auslauf gar nicht fotografieren, weil sie gar nicht lange genug stillhalten. Und auch so im Käfig musste ich sie mit Sonnenblumenkernen bestechen


Queenie am 15.8.06 02:12


Neue (und ältere) Fotos

Es gibt wieder einen ganzen Haufen neuer Fotos von den kleinen Stinkern einige sind vom 14. bis 18.7. und einige per Handy geknipst.

Außerdem habe ich heute die normalen Gardinen gegen dunkelblaue Stoffbahnen ausgetauscht, dadurch ist es nicht ganz so hell und warm dort.

Die restlichen Bilder findet ihr in meiner Galerie.



EDIT: Links gefixt
Queenie am 21.7.06 14:09


Wiegen die Dritte

Inzwischen ist seit dem letzten Wiegen über eine Woche vergangen und die dicken kleinen Stinker (*g*) haben nochmal ordentlich zugelegt.

Columbus wiegt 144g, Cook 146g und Erik ganze 176g, der kleine Moppel.

<-- Columbus beim Auslauf auf der Couch

Queenie am 20.7.06 11:41


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung